MC Bau GmbH
"Wie ein perfekt sitzendes Kleidungsstück"

Erdwärmepumpe

Allgemein

 

Erdwärmepumpen beziehen ihre Energie - wie der Name schon sagt - aus dem Boden. Erdwärme ist eine zuverlässige und effiziente Wärmequelle, da die Temperaturen unterhalb der Frostgrenze relativ stabil sind. Zudem kann die Erdwärmepumpe im Sommer zum Kühlen genutzt werden.
Technik

 


Erdwärmepumpen gibt es in zwei Varianten. Entweder wird die Erdwärme über tiefe Sonden aufgenommen, oder mittels Flächenkollektoren, die in etwa ein bis zwei Metern Tiefe vergraben werden. Für erstere sind Bohrarbeiten notwendig. Letztere benötigt viel Fläche. Mit einer Erdwärmepumpe lassen sich bis zu 75 Prozent Energie sparen. Die im Boden vorhandene Wärme wird über ein in den Sonden oder Kollektorschläuchen zirkulierendes Kältemittel absorbiert und durch einen Kompressionsvorgang wird die Temperatur weiter gesteigert. Die Erdwärmepumpe mit Sonden eignet sich besonders :für Häuser mit kleinem Grundstück und hohem Energiebedarf. Allerdings sind die Bohrungen genehmigungspflichtig und der Boden muss gewisse Voraussetzungen erfüllen. Die Kollektorenschläuche lassen sich am besten auf größeren Grundstücken verlegen, da die Fläche nicht bebaut werden darf.